Jetzt Bonusspieler werden

Betvictor

Betvictor

Das Unternehmen Betvictor zählt zweifellos zu den traditionsreichsten Anbietern des Marktes und ist auf ein Urgestein der Sportwetten zurück zu führen: Victor Chandler. Dieser hat 1946 die Marke „Victor Chandler“ gegründet. Nach ihm hat sein Sohn Victor Chandler Jr. die Unternehmensführung übernommen. Im Jahr 2014 wurde die Firma von Michael Tabor gekauft, Chandler Jr. steht ihm in beratender Stellung zur Seite. 

Den Anfang für Online Sportwetten bildet das Jahr 1998. Mit einer Lizenz aus Gibraltar eroberte der Buchmacher zuerst den englischen Markt. Mittlerweile mischt man aber auch im europäischen Markt heftig mit und verschafft sich besonders in Deutschland langsam aber sicher einen Namen.  Das Potenzial, zu den Top-Anbietern aufzusteigen, ist jedenfalls vorhanden.

In Sachen Wettbonus fährt das englische Unternehmen eine andere Schiene als der Großteil der Konkurrenz. Anstelle der Ersteinzahlung wird der Neukunden-Bonus von der ersten gespielten Wette abhängig gemacht. 

Egal ob diese verloren oder gewonnen wird, Betvictor vergütet sie mit einem 100% Bonus bis hin zu 150€. Dieser Bonusbetrag wird in fünf Bonuswetten mit je 20% des Bonusbetrags aufgeteilt. Spielst du also eine erste Wette mit einem Einsatz von 100€ , erlangst du daraufhin fünf Gratiswetten zu je 20€. Auf diese Freebets kannst du nun 30 Tage lang zurückgreifen. Die Mindestquote beträgt 2.00, die Maximalquote 11.00. Werden eine oder mehrere Wetten gewonnen, wird ausschließlich der Reingewinn ausgezahlt, der Bonusguthaben-Einsatz zählt nicht zur Auszahlungssumme dazu. 

Solltest du über Neteller oder Skrill (Moneybookers) einzahlen, kannst du nicht in den Genuss des Wettbonus kommen.

Das Wettangebot des britischen Buchmachers legt den Fokus sehr deutlich auf den Fußball. Besonders die englischen, deutschen, italienischen und spanischen Spielklassen kommen hier zum Zug. Hierbei scheut der Anbieter keine Mühen: in England zum Beispiel lassen sich bis in die siebte Spielklasse Wetten platzieren. 

Allerdings sind auch exotischere Ligen im Sportsbook von BetVictor vorhanden. So zählt beispielsweise die ukrainische U-19-Liga nicht zum Standard-Repertoire eines Wettanbieters. Besonders sympathisch scheinen die Briten die Skandinavier zu finden. So lassen sich Schwedens erste drei Spielklassen und sogar die erste Liga Islands im Angebot des Buchmachers finden.

Außerdem werden zahlreiche Spezial-Wetten bereitgestellt, die den Kunden z.B. auf den Weltfußballer des Jahres oder Spieler-Transfers tippen lassen. 

Jedoch soll der Fußball-Fokus bei Liebhabern anderer Sportarten keine Panik auslösen. Besonders Tennis-Tippern wird ein weites Feld an Möglichkeiten geboten, aber auch Eishockey-Fans kommen ganz auf ihre Kosten. 

Alles in allem lassen sich über 20 verschiedene Sportarten im Sportsbook der Briten sehen, welches zu Zeiten von Olympischen Spielen oder anderen sportlichen Großereignissen nochmals auf über 30 wachsen kann.

Neu zum Angebot dazugekommen sind außerdem virtuelle Sportereignisse. BetVictor ermöglicht also die Tippabgabe auf digital simulierte Sportarten wie Fußball, Tennis und Pferderennen.

In Puncto Livewetten wird bei BetVictor ein ganz großer Fokus deutlich: Ballsportarten. 

Wie so häufig stehen Fußball und Tennis im Mittelpunkt des Angebots, allerdings kommen auch Volleyball, Basketball und weiter hergeholte Sportarten wie Cricket nicht zu kurz.        24 Stunden am Tag können problemlos Wetten beim Anbieter platziert werden. 

Trotz des breiten Portfolios müssen Wettfreunde eines in Kauf nehmen: BetVictor stellt zurzeit leider keinen Livestream bereit. Jedoch weiß der Buchmacher auf anderem Wege mehr als zu überzeugen: auf der einen Seite steht das sehr breite Wettangebot, auf der anderen Seite die Wettquoten. Hier darf sich jeder Wett-Fan freuen! Besonders die Quoten von Fußball und Tennis sind bei den Briten überragend hoch angesiedelt und schlagen fast die gesamte Konkurrenz. 

Ein weiterer Fokus liegt auf den virtuellen Ereignissen. Von Autorennen über Tennis bis hin zu Radrennen sind viele Möglichkeiten geboten, sein Geld auf digital generierte Sportereignisse zu setzen.

Das Livewettangebot des britischen Buchmachers weiß also einerseits durch viele verfügbare Sportarten, andererseits über eine herausragende Quotierung seine Kunden zufrieden zu stellen.

Der englische Anbieter wird regelmäßig für sein Quotenangebot ausgezeichnet. In zahlreichen Vergleichen weist BetVictor häufig die Bestquoten auf. Mit einem unfassbaren Auszahlungsschlüssel von bis zu 97,5% bildet der Anbieter einen absoluten Spitzenwert, lediglich 2,5% des Gewinns gehen auf das Konto des Buchmachers. Diese Quotenschlüssel sind besonders bei Spitzenpartien im Fußball auffindbar, auch Liebhaber anderer verbreiteter Sportarten werden in den Genuss der gleichen Werte kommen. 

Um auf diese Top Quoten nicht verzichten zu müssen, sollte nicht unmittelbar vor Beginn des Ereignisses gewettet werden. Je näher dieser rückt, desto tiefer sinkt der Quotenschlüssel. Regelmäßiges Vorbeischauen bewährt sich also!

Rainer Callmund ist deutscher Werbepartner des britischen Sportwetten Anbieters. Ob er es finanziell wirklich nötig hat, Wetten zu platzieren, sei dahingestellt. Ob er sich die Mühe machen und sich in ein Wettbüro begeben würde, ist eine andere Frage. Einfacher wäre es, mit Tablet oder Smartphone auf die mobile Seite oder die App zurück zu greifen. 

Die mobil angepasste Website ist gut strukturiert und übersichtlich gestaltet. Auch wenn das Design ansprechender gestaltet sein könnte, findet sich auch ein Neuling sofort zurecht. Das gesamte Angebot, das BetVictor in Petto hat, lässt sich schnell auffinden und bedienen. Von hier aus ist es kinderleicht, mit wenigen Klicks Wetten abzugeben.

Die eigens herausgebrachte App ist für User von Android, iOS, Blackberry- und Windows-Systemen verfügbar. Verzichtet werden muss auf nichts: BetVictors gesamtes Repertoire lässt sich auch in der Applikation auffinden, egal ob Wettangebot oder Livewetten. Alle Features der Website sind frei verfügbar, Ein- und Auszahlungen können getätigt werden, der Kundenservice kann kontaktiert werden.  Mit gutem Design und schlüssigem Aufbau weiß die App vor allem auf großen Tablets zu überzeugen. Die Bedienung auf kleineren Smartphones ist jedoch auch völlig händelbar.

Der Support des britischen Wettanbieters leistet gute Arbeit. An Kompetenz und Aufmerksamkeit mangelt es im Kundenumgang nicht. Bei Fragen oder sonstigen Anliegen ist der Buchmacher per E-Mail oder Live Chat zwischen 10:00 Uhr und 24:00 Uhr zu erreichen. Mit ein wenig Pech kann es jedoch vorkommen, dass zur Zeit der Anfrage kein der deutschen Sprache mächtiges Personal anzutreffen ist. Gute Englischkenntnisse sind also durchaus von Vorteil. 

Die fehlende Telefon-Hotline wird durch einen ausführlichen FAQ-Bereich ersetzt. Ein Großteil der möglichen Fragen lässt sich hier schon im Vorhinein klären. Darüber hinaus bietet der Buchmacher ein eigenes Glossar an. Hier können vor allem unerfahrenere Wettfreunde Begriffe aus der Welt der Sportwetten nachschlagen und verstehen.

Einzahlungen auf ein Wettkonto bei BetVictor zu tätigen, ist alles andere als ein Hexenwerk. Die üblichen Zahlungsmethoden sind allesamt vorhanden, der Prozess verläuft ohne zuzügliche Spesen, die auf das Konto des Anbieters gehen würden. Eingezahlt werden kann durch folgende Möglichkeiten:

  • Kreditkarte (Visa, MasterCard)
  • Banküberweisung
  • Neteller
  • Skrill
  • PayPal
  • Debitkarten (Delta, Switch, Electron, Solo)


Auch der Auszahlungsprozess spielt sich denkbar unproblematisch ab und zieht dem jeweiligen Betrag keine Gebühren ab. Wie üblich wird über die zuvor gewählte Einzahlungsmethode auch die Auszahlung stattfinden. Es ist also von Vorteil sich im Vorhinein bewusst zu werden, wie man sein Geld auf das Wettkonto überträgt. Die Überweisungsdauer ist nun vom Dienstleister abhängig. Außerdem überprüft BetVictor an mehreren Stellen die Identität der Kunden. Ohne dass das betreffende Konto im Vorhinein durch seinen Kunden verifiziert wird, sind Auszahlungen ausgeschlossen.

1.Mail eintragen 2. Anmelden 3. Freischaltung

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.