Jetzt Bonusspieler werden

Minuten-Wette: Tipps & Tricks vom Profi

Inhaltsverzeichnis

Minuten-Wette: Tipps

Die Minuten-Wette sollte zum Repertoire eines jeden Wettfreundes zählen. Wie der Name es bereits vermuten lässt, wird hierbei ein Tipp abgegeben, der sich auf einem bestimmten Zeitraum des jeweiligen Events bezieht. Welche Möglichkeiten Du dabei hast und wie Du den maximalen Erfolg aus der Minuten-Wette herausholen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Wie funktionieren Minuten-Wetten?

Bei einer Minuten-Wette wird ein Tipp platziert, der einen spezifischen Abschnitt eines sportlichen Ereignisses betrifft. Beim Fußball, der Sportart bei der die Wettart mit Abstand am häufigsten angewandt wird, werden die gesamten 90 Minuten in sechs jeweils 15-Minuten-Abschnitte unterteilt. Es kann also beispielsweise darauf gesetzt werden, ob in den letzten 15 Minuten einer Partie noch ein Tor fällt.

Minuten-Wette: Tipps und Tricks beim Fußball

Wie bereits erwähnt wird die Minuten-Wette beim Fußball deutlich am öftesten verwendet. Hierbei ist es besonders sinnvoll, sich auf Statistiken der jeweiligen Wettbewerbe und Ligen zu beziehen.

Statistisch gesehen fallen in der ersten Halbzeit weltweit weniger Treffer als in der zweiten. Der Abschnitt zwischen der 15. und der 30. Spielminute ist durchschnittlich der torärmste, hier kann es sich also lohnen auf Unter 0,5 Tore zu tippen. Zudem kann es Sinn ergeben, auf ein Tor innerhalb der ersten Minuten zu setzen, wenn ein sehr ungleiches Duell ansteht. Die Spielphase kurz vor der Halbzeitpause ist im Vorhinein schwer vorauszusagen, da je nach Spielsituation viel Druck aufgebaut werden kann oder beide Mannschaften gesichert in die Pause gehen wollen. Deshalb ist hier eine Wette vor Spielbeginn eher nicht zu empfehlen.

Die Minuten-Wette: 00:00 - 15:00 Minuten

Sehr häufig zeichnet sich bereits in den ersten 15 Minuten eines Fußballspiels ab, wer der klare Favorit der Partie ist. Besonders bei Begegnungen, die einen klaren Underdog mit sich bringen, lohnt es sich, auf die erste Viertelstunde zu setzen. Oftmals startet der Favorit gut und drängt bereits von Anfang an auf den ersten Treffer.

Außerdem gibt es in jeder Liga Mannschaften, die dafür bekannt sind, ihr erstes Tor sehr früh zu erzielen. Gerade bei Teams mit solch einem Ruf erweist es sich oft als lukrativ, eine Minuten-Wette innerhalb der ersten 15 Minuten zu platzieren. Besonders die Über-/Unter-Wette oder „Welches Team erzielt das erste Tor“ sollten in Betracht gezogen werden.

Minuten-Wette Tips and Tricks

Die Minuten-Wette: 15:00 - 30:00 Minuten

Die zweite Viertelstunde eines Fußballspiels ist statistisch betrachtet der Zeitraum, in dem die wenigsten Treffer fallen. Gerade wenn bereits in den ersten 15 Minuten getroffen wurde, ziehen sich die führenden Mannschaften tendenziell zurück und lassen den Gegner ein wenig kommen. Ein Tipp auf Unter 0,5 Tore innerhalb dieses Zeitraums bietet sich daher an.

Handelt es sich bei dem Ereignis um eine Begegnung mit klarem Außenseiter und klarem Favoriten und der Favorit hat vor der 15. Spielminute noch nicht treffen können, kannst Du allerdings durch eine Live-Wette auf ein Tor des Favoriten setzen.

Die Minuten-Wette: 30:00 Minuten - Halbzeit

Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit im vor dem Spielbeginn nur sehr schwer einzuschätzen. Hier können je nach Spielverlauf viele Szenarien eintreten. Deshalb empfehlen wir Dir, diesen Zeitabschnitt mit einer Live-Wette abzudecken.

Es ist ein ungemeiner psychologischer Vorteil eines Teams, wenn es kurz vor der Halbzeitpause ein Tor erzielt. Sollte es nach 30 Minuten noch 0:0 stehen, obwohl eine Mannschaft durchgängig auf das erste Tor drängt, kann man damit rechnen, dass es noch in dieser Halbzeit gelingen wird. Liegt die Heimmannschaft aber nach 30 Minuten mit 0:1 hinten, wird sie alles daran setzen, noch vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen zu können.

 

Minuten-Wette: Tipps und Tricks

Die Minuten-Wette: Halbzeit - 60:00 Minuten

Beruft man sich auf die Statistik, fallen kurz nach der Halbzeitpause die meisten Treffer des Spiels. Die Mannschaften kommen gestärkt aus der Kabine zurück, haben neue taktische Anweisungen erhalten und wissen diese nun besser umzusetzen. Außerdem konnten die Stärken und Schwächen des Gegners besser analysiert werden. Sollte ein Team mit einem Rückstand in die Pause gegangen sein, wird dieses nun alles daran setzen, den Rückstand so schnell wie möglich zu egalisieren. Bei diesem Zeitabschnitt lohnt sich also erneut das Setzen auf Über-Tore.

 

Die Minuten-Wette: 60:00 - 75:00 Minuten

In der zweiten Halbzeit fallen durchschnittlich betrachtet mehr Treffer als in der ersten – das Verhältnis hierbei liegt bei rund 40% in den ersten 45 Minuten und rund 60% in den zweiten 45 Minuten. Häufig kommt es aber vor, dass in der zweiten Hälfte zum Anfang und zum Schluss die Tore erzielt werden. Zwischen der 60. und 75. Minute ist deshalb oft kein Treffer zu beobachten. Daher ist es auch hier schwer, im Vorfeld des Spiels eine Tendenz auszumachen. Eine Live-Wette bietet sich schon eher an.

Minuten-Wette: Tipps und Tricks

Die Minuten-Wette: 75:00 - 90:00 Minuten

Die wohl größtmögliche Gewinnchance bei Minuten-Wetten einen schönen Gewinn mitzunehmen, besteht beim Tippen auf ein Tor innerhalb der letzten Viertelstunde einer Partie. In diesem Zeitraum fallen statistisch gesehen deutlich die meisten Treffer eines Fußballspiels. Die Gründe dafür sind eindeutig: Entweder muss eine Mannschaft einen Rückstand aufholen oder unbedingt gewinnen, und schafft es noch zu treffen, oder sie wird vom Gegner ausgekontert und kassiert den Todesstoß. Eine Über-Wette in den letzten 15 Minuten zu platzieren, kann also sehr lohnenswert sein.

Tipps und Tricks - Minuten-Wetten in anderen Sportarten

Natürlich lässt sich die Minuten-Wette nicht nur beim Fußball, sondern auch bei vielen anderen Sportarten anwenden.

Beim Basketball ist es auffällig, dass die vermeintlichen Außenseiter einer Partie oftmals das erste Viertel für sich entscheiden. Deshalb kann es sich als sehr lukrativ erweisen, innerhalb dieses Zeitraums auf einen Sieg des Underdogs zu setzen – die Quoten sind hierfür meist äußerst attraktiv.

Auch beim Eishockey gibt es einige interessante Statistiken, auf die man sich für erfolgreiche Minuten-Wetten berufen kann. So enden bei dieser Sportart rund 60% der ersten Drittel eines Duells mit einem Remis.

Was den American Football angeht, gibt es hierbei Parallelen zum Basketball. Besonders im letzten Viertel müssen die Teams nochmal alles geben, um als Sieger vom Platz zu schreiten. Deshalb empfiehlt sich eine Wette auf Über-Punkte innerhalb des vierten Viertels.

Minuten-Wette: Tipps und Tricks

Das Tipp-Weltmeister Fazit zu Minutenwetten

Die Minuten-Wette ist eine optimale Alternative zu dem gängigen Wettarten. Ein besonders großer Vorteil ist es, dass unzählige Statistiken zur Verfügung stehen, auf die sich jeder Tipper mit gutem Gewissen berufen kann. Diese Werte sollten also als Richtlinie verwendet werden, jedoch muss Dein rationales Empfinden ebenfalls in die Tippabgabe mit einfließen. 

×
Inhaltsverzeichnis

    1.Mail eintragen 2. Anmelden 3. Freischaltung

    Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.