Jetzt Bonusspieler werden

Sportwetten Ratgeber: Paysafecard per Lastschrift

Inhaltsverzeichnis

Die Paysafecard hat sich in den letzten Jahren als beliebtes Zahlungsmittel etabliert und ist so auch in der Welt der Sportwetten angekommen. Mit der Prepaid-Kreditkarte des österreichischen Unternehmens “Paysafe” kann man ohne großen Aufwand online bezahlen, indem man bei der Bezahlung den 16-stelligen individuellen Paysafe Code eingibt. Wie das mit der Paysafecard bei Sportwetten genau funktioniert, verraten wir Dir in diesem Beitrag.

Kann ich bei meinem Buchmacher per Paysafecard durch Lastschrift bezahlen?

Du hast ein Konto bei einem Buchmacher eröffnest und steht nun vor folgendem Problem: Du möchtest Geld auf Dein Konto einzahlen und stellst Dir die Frage, ob Du einfach und schnell per Paysafecard via Lastschrift bezahlen kannst? Wenn Du wissen willst, ob oder wie Du Deine Paysafecard via Lastschrift aufladen kannst, solltest Du jetzt unbedingt weiterlesen.

Um die Antwort vorwegzunehmen: Die meisten Buchmacher bieten Geldeinzahlungen via Paysafecard an. Du kannst Deine Paysafecard auf der offiziellen Website des Anbieters aufladen. Jedoch nicht direkt per Lastschrift. Welche schnellen Wege Dir aber zur Verfügung stehen, erfährst Du gleich.

Sportwetten per Paysafecard Lastschrift: Beliebtes Prepaid-Zahlungsmittel im Internet

Die Paysafecard ist ein beliebtes Zahlungsmittel im Internet. Fast alle Buchmacher akzeptieren die Zahlung per Paysafecard. Doch es gibt einen vermeintlichen Nachteil bei der Paysafecard. Viele Nutzer denken, dass Sie eine Paysafecard in einem lokalen Shop, etwa in einer Tankstelle, in einem Supermarkt oder in einem Kiosk erwerben müssen. Dies ist natürlich möglich, aber Du kannst Deine Paysafecard ebenfalls online kaufen. Eine Paysafecard direkt mit Lastschrift zu erwerben funktioniert zwar nicht, aber es gibt ebenso schnelle Möglichkeiten, die wir Dir noch vorstellen werden. Du fragst die vielleicht, ob die Paysafecard seriös ist? Die Paysafecard ist auf jeden Fall sicher und seriös! Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2000 in Österreich gegründet und bietet seitdem seine Dienste Millionen von Kunden an. Mit der Paysafecard hast DU einen guten Weg gefunden, Dein Wettkonto aufzuladen.

sportwetten-paysafecard-lastschrift

Sportwetten: So funktionieren Paysafecards im Detail

Thema Sportwetten und Paysafecards: Du fragst Dich nun sicherlich, wie das Ganze funktioniert. Es ist relativ simpel. Als Erstes benötigst Du selbstverständlich eine Paysafecard. Du kannst Paysafecards auf zweierlei Wegen kaufen. Entweder kaufst Du eine Karte in einer lokalen Verkaufsstelle. Paysafecards findest Du fast überall: Probiere es einfach an einer Tankstelle, an einer Supermarktkasse oder an einem Kiosk. Es gibt über 600.000 Verkaufsstellen für die Paysafecard. Du kannst Paysafecards mit verschiedenen Beträgen erwerben: 10 Euro, 25 Euro, 50 Euro, 75 Euro und 100 Euro. Du hast keine Lust, vor die Tür zu gehen und willst Deine Paysafecard bequem von zu Hause aus erwerben? Nichts leichter als das. Wie schon erwähnt, kannst Du auf der offiziellen Seite der Paysafecard zwar nicht direkt per Lastschrift bezahlen. Es gibt aber andere Wege. Zunächst musst Du Dich auf https://epin.paysafecard.com/pinshop/ registrieren. 

Dann loggst Du Dich mit Deinen Zugangsdaten ein und wählst die Guthaben Höhe Deiner Paysafecard aus (10 Euro, 25 Euro, 50 Euro, 75 Euro oder) 100 Euro. Du kannst nun ganz bequem per Banküberweisung, Rapid Transfer von Srill oder Klarna bezahlen. Einfacher geht es nicht. Du erhältst nun Deinen 16-stelligen Code und kannst diesen direkt bei Deinem Buchmacher einzahlen. Ein weiterer Vorteil der Paysafecard ist, dass Du die Beträge Deiner Karte aufteilen kannst. Du musst nicht den gesamten Betrag sofort einzahlen und Teileinzahlungen vornehmen. Es ist ganz einfach: Egal, ob Du Deine Karte online oder im lokalen Handel erworben hast: Wähle bei Deinem Buchmacher die Zahlungsoption Paysafecard aus und gibt schnell und einfach den 16-stelligen Code ein: Fertig! Das Geld wird direkt Deinem Wettkonto gutgeschrieben.

sportwetten-paysafecard-lastschrift

So sicher ist die Einzahlung per Paysafecard bei Sportwetten

Eine Paysafecard ist ein sicheres und anonymes Zahlungsmittel. Du musst bei Deinem Buchmacher keine persönlichen Daten eingeben, um Dein Konto mit der Paysafecard aufzuladen. Der 16-stellige Code reicht vollkommen aus. Wenn Du Deine Paysafecard also im lokalen Handel oder online kaufst, kannst Du ohne die Eingabe persönlicher Informationen bei Deinem Buchmacher Geld auf Dein Wettkonto einzahlen. Passt aber gut auf Deine Paysafecard auf! Verlierst Du die Karte oder hat ein Fremder Zugriff auf Deinen 16-stelligen Code, ist Dein Guthaben wahrscheinlich für immer verloren. Paysafecards sind nämlich übertragbar.

Vorteile von Paysafecards bei Sportwetten auf einen Blick

Wenn Du Dein Wettkonto mit einer Paysafecard aufladen willst, kannst Du in den Genuss folgender Vorteile kommen. Der größte Vorteil liegt vor allem in Deiner Anonymität. Mit einer Paysafecard musst Du keine persönlichen Daten bei Deinem Buchmacher eingeben. Dadurch bist Du indirekt gegen Pishing-Versuche und dem Diebstahl Deiner Daten geschützt. Allerdings gilt dies nur bis 100 Euro. Ab diesem Betrag musst Du Deine Daten hinterlegen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass mit einer Paysafecard sehr einfach und schnell Dein Wettkonto aufgeladen werden kann. Du bist gleich in der Lage, direkt zu starten. Alles in allem ist die Paysafecard eine einfache, schnelle und sichere Option, um Dein Konto aufzuladen.

×
Inhaltsverzeichnis

    1.Mail eintragen 2. Anmelden 3. Freischaltung

    Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.