Jetzt Bonusspieler werden

Veränderungen im Sport wegen Corona

Inhaltsverzeichnis

auswirkungen-coronavirus-auf-sportwelt

Corona-Krise: Alle Veränderungen in der Sportwelt auf einen Blick

Corona-Virus – ein Thema, das den Alltag der gesamten Menschheit auf eine noch nie dagewesene Art und Weise bestimmt. Auch im weltweiten Sport ist die Pandemie am dominieren. Dass der Fußball bis auf wenige Ausnahmen komplett stillsteht, ist allseits bekannt. Doch auch in fast allen restlichen Sportarten herrscht Ruhe, egal ob Tennis, Basketball oder Formel 1. Unzählige Events werden verschoben oder abgesagt, tagtäglich gibt es neue Informationen von den jeweiligen Verbänden und Behörden. Wir bieten Dir hier einen Überblick, damit Du über alle Veränderungen Bescheid weißt.

Coronavirus: Olympische Sommerspiele in Peking auf 2021 verlegt

Eigentlich hätten in Tokyo die Olympischen Sommerspiele 2020 stattfinden sollen. Da auch Japan fies von der Corona-Epidemie erwischt wurde, musste dieses Sportfest nun verschoben werden. Voraussichtlich finden die Spiele nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 statt. Da die Olympischen Winterspiele bereits 2022 starten werden, ist der Abstand zwischen den Ereignissen so eng wie noch nie.

Fußball während der Corona-Krise: Alle News & neuen Termine

Der Fußball wurde bis auf wenige vereinzelte Wettbewerbe umfassend stillgelegt. Die Ligen und Verbände arbeiten mit Hochtouren daran, die jeweiligen Saisons erfolgreich beenden zu können – sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Wettbewerben wurden bereits einige Termine festgelegt.

Fußball Europameisterschaft wegen Corona-Pandemie auf 2021 verlegt

Die UEFA plante für Sommer 2020 eine Europameisterschaft, die in zwölf verschiedenen Staaten hätte stattfinden sollen. Hiermit sollte der 60. Geburtstag des Turniers zelebriert werden. Dieses bislang einmalige Konzept wurde nun ebenfalls in den Sommer 2021 verschoben. Der europäische Verband hat sich auf ein Turnier verständigt, das am 11. Juni anfangen und am 11 Juli beendet werden soll.  (https://de.uefa.com/uefaeuro-2020/)

fussball-stadion

COVID-19: Champions League und Europa League bis auf Weiteres verschoben

Auch bei den internationalen Club-Wettbewerben muss die UEFA improvisieren: Champions- und Europa-League von Frauen und Männern werden auf eine ungewisse Zeit ausgesetzt. Um einen Sieger küren zu können, wird überlegt, auf ein Playoff-Prinzip oder ein turnierähnliches Vorgehen zu setzen. Bislang wurde jedoch keine finale Entscheidung getroffen.

Bundesliga: Pause wird aufgrund Corona verlängert

Um große finanzielle Verluste und mögliche Insolvenzanträge von einigen Vereinen vermeiden zu können, ist natürlich auch die DFL daran interessiert, den Spielbetrieb der Bundesliga so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Sicher ist, dass der Ball in Deutschlands Stadien nicht vor dem ersten Maiwochenende rollt. Allerdings dürfen sich Fans berechtigte Hoffnungen machen, dass ab Mai die Spielzeit 2019/2020 fertiggespielt wird. Zwar sind volle Stadien und aufwendige Choreographien in dieser Saison wohl kaum zu realisieren, Geisterspiele sollen als Lösung des Problems dienen. Die Deutsche Fußball Liga hat bereits einen Spielplan entwickelt, mit dem der letzte Spieltag vor dem 30. Juni stattfinden könnte – alles unter Ausschluss von Fans und Zuschauern.

Tennis: Absagen, Verschiebungen & neue Termine wegen COVID-19

Natürlich macht Covid-19 auch vor Tennis keinen Halt, die Welt der gelben Bälle ist komplett zum Erliegen gekommen. Ebenso wie im Fußball mussten sämtliche Turniere und Wettbewerbe verschoben bzw. abgesagt werden. Bisher gibt es nur zu den US Open keine weiteren Hinweise auf eine mögliche Verschiebung.

Wimbledon & Corona: Bekanntestes Tennisturnier fällt erstmals aus

Das bekannteste Tennisturnier der Welt geht vor der Pandemie in die Knie: Bislang wurde Wimbledon, das 1877 erstmals gestartet ist, nur während der zwei Weltkriege abgesagt. Die 134. Ausgabe soll nun vom 28. Juni bis zum 11. Juli 2021 stattfinden.

Corona-Krise: French Open vorerst verschoben

Die French Open wurden vorläufig von Mai 2020 auf September 2020 verschoben. Dies ist allerdings eine Entscheidung, die im Alleingang getroffen wurde und auf Kritik von den Spielern stößt: das Turnier würde direkt nach den US Open stattfinden, die Profis fürchten daher eine zu kurze Regenerationszeit.

Auch Deutsche Rasensaison fällt wegen Corona aus

Auch die deutsche Rasensaison fällt natürlich aus. Wie ATP und WTA mitgeteilt haben, werden alle Profi-Touren bis mindestens zum 13. Juli unterbrochen, wodurch auch in der Bundesrepublik keine Turniere für Damen und Herren stattfinden können.

basketball-korb-treffer

Veränderungen im Basketball durch Corona Pandemie

Die aktuelle Situation lässt auch den Basketball ruhen. In der NBA sieht es aktuell ganz finster aus: die National Basketball Association steht in dieser Saison vor dem kompletten Abbruch. Es gibt bereits einige infizierte Spieler, die Gesamtsituation in den USA ist zusätzlich alles andere als hoffnungsbringend. Auch die deutsche BBL liegt derzeit still, zudem wird mit den Spielern um Gehaltsrkürzungen diskutiert, um die Finanzkraft der Teams zu wahren.

Formel 1: Welche Veränderungen bringt COVID-19 im Rennsport?

Auch der Rennsport leidet unter massiven Einschnitten. Die ersten acht Rennen der diesjährigen Formel 1 Saison wurden bereits auf einen ungewissen Zeitpunkt verschoben, höchstwahrscheinlich folgen einige weitere. Zudem haben Australien und Monaco ihre Rennen bereits abgesagt, ein Saisonstart am 14. Juni in Kanada erscheint äußerst unrealistisch. Um Kosten zu reduzieren und kleinere Teams zu fördern, werden nun Gehaltskürzungen und automatische Vertragsverlängerungen von Fahrern diskutiert, deren Arbeitspapiere nach dieser Saison enden würden.

Welche Veränderungen gibt es im Radsport durch die Corona-Pandemie?

Im Radsport wird mit einer Verschiebung der Tour de France geliebäugelt. Zwar erscheint es aktuell unrealistisch, doch die Verbände wollen eine Verlegung des Giro d´Italia, der Vuelta und anderer Ein-Tages-Klassiker wie z.B. Paris-Roubaix unbedingt umgehen.

Ruder EM im Juni 2020 wegen Corona nicht möglich 

Normalerweise wäre im Sommer 2020 auch die Europameisterschaft im Rudern geplant gewesen. Vom 5. bis zum 7. Juni wären Europas Ruderer in polnischen Posen gegeneinander angetreten. Dass das Turnier nicht stattfinden kann, ist dem Ruderverband FISA bewusst, ein genauer Alternativtermin ist noch nicht verhandelt worden.

ruder-wm

Corona-Krise: Neue Termine für Bundesligasaison im Ringen

Auch für die Bundesligasaison im Ringen soll ein neuer Termin gefunden werden, die Spielzeit soll auf Herbst 2020 verschoben werden. 

Alle deutschen Tischtennis Turniere abgesagt wegen COVID-19

Gleichzeitig wurden sämtliche deutsche Tischtennisturniere  abgesagt, der Mannschaftsspielbetrieb wurde vom Deutschen Tischtennisbund mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Dies beinhaltet alle Ligen von der Kreisklasse bis zur Bundesliga der Frauen. Lediglich für die Bundesliga und 2. Bundesliga der Männer gibt es noch keinen endgültigen Entschluss.

Corona-Pandemie: Kleine Vereine stehen vor großen Problemen

Während der Coronakrise stehen nun unzählige Vereine vor großen Problemen. Besonders die kleineren bangen um ihre Existenz: Durch riesige finanzielle Einbußen droht die Insolvenz, da die meisten kleinen Vereine von Ticketverkäufen und Essensverkäufen leben, welche aufgrund der Verschiebungen und Abbrüche ausfallen. Auch bei einer Wiederaufnahme der Spiele, werden diese nur als Geisterspiele ausgetragen – Einnahmen in kleinen Vereinen werden also weiterhin ausbleiben.

×
Inhaltsverzeichnis

    1.Mail eintragen 2. Anmelden 3. Freischaltung

    Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.