Jetzt Bonusspieler werden

Asian Handicapwetten: Tipps & Tricks vom Profi

Inhaltsverzeichnis

asian-handicapwetten

Handicap Wetten stellen eine beliebte und weit verbreitete Form der Sportwetten dar, die vor allem im Fußball viel Anklang findet. Eine Sonderform dieser Variante ist die Asian Handicap Wette. Wie von dem Namen bereits abzuleiten ist, wurde diese Wettart in Asien erfunden, mittlerweile hat sie sich allerdings in der ganzen Welt der Sportwetten etabliert. In Asien wurde die spezielle Form der Handicapwetten unter dem Namen “Hang Cheng Betting” bekannt – im Deutschen wird sie oftmals als asiatische Handicap Wette bezeichnet und mit der Abkürzung AHC versehen.

Die Grundzüge der AHC ähneln denen der klassischen Handicap-Wette. Es gibt allerdings einen nicht zu verachtenden Unterschied: Ihr könnt bei einem falschen Tipp Teile Eures Einsatzes, oder sogar den ganzen Einsatz zurückerhalten – wenn das mal nicht attraktiv ist! 

Außerdem bietet die Asian Handicap Wette enorm vielfältige taktische Möglichkeiten und deutlich höhere Gewinnchancen als die standardmäßigen Ergebniswetten. Bei der Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten ist es umso wichtiger, einen klaren Durchblick zu behalten. Daher bekommt Ihr im Folgenden alle Informationen über die Variante der Sportwetten und zudem hilfreiche Tipps & Tricks direkt vom Profi.

Asian Handicap Erklärung: Das musst Du wissen

Wie bei der gewöhnlichen Handicap-Wette auch, wird bei der AHC dem Außenseiter ein Vorsprung (Handicap) gegeben, damit die sportliche Ausgewogenheit der Sportwette gewahrt wird. Dabei handelt es sich um einen Top- oder Punktvorsprung – je nach Sportart. Im Fußball macht die Asian Handicap Wette jedoch besonders viel Sinn, da so Spiele mit klaren Favoriten trotzdem mit attraktiven Quoten geschmückt werden können. Die Tor- oder Punktanzahl wird dann virtuell zum Ergebnis addiert. Dadurch sollen den Teams ähnliche “Siegchancen” eingeräumt werden, was für die Tipper zu attraktiven Quoten führt.

Es werden also fiktive Vorsprünge (für den Underdog) und Rückstände (für den Favoriten) geschaffen, was man auch Plus- und Minustore nennt. Für diese gibt es bei den meisten Buchmachern eine einheitliche Schreibweise: Der Favorit, der mit einem Rückstand startet, bekommt die Kennzeichnung (-). Der Außenseiter, der eine fiktive Führung mit auf den Weg kriegt, wird mit (+) gekennzeichnet.

Neben den Ähnlichkeiten trennen die AHC allerdings auch zwei wichtige Faktoren von den klassischen Handicap-Wetten. Zum einen werden neben den ganzen Handicaps auch viertel, halbe, und dreiviertel Handicaps angeboten, was unzählige Möglichkeiten und Strategien zufolge hat, die Du mit einer Asian Handicap Wette verfolgen kannst. Sie eignet sich also besonders gut für leidenschaftliche Taktiker.

Der andere Unterschied zu den Handicap-Wetten ist, dass bei der Variante aus Asien aus drei möglichen Spielausgängen zwei gemacht werden. Statt den klassischen Möglichkeiten Sieg Team 1, Unentschieden, Sieg Team 2, gibt es nur Sieg Team 1, Sieg Team 2. Falls ein Unentschieden eintritt, dann bekommst Du Deinen Wetteinsatz zurück.

Das bietet viele Möglichkeiten für Tipper, die auf Sicherheit bedacht sind – mit einer guten Strategie können sie dadurch vom Facettenreichtum der AHC profitieren.

Was sind Ganze Asian Handicap Wetten?

Die Ganzen AHC sind am nächsten mit dem Original der Handicap-Wetten verwandt. Vereinfacht gesagt gibt es bei Deinem Tipp drei mögliche Ausgänge: Du gewinnst die Wette, Du verlierst sie und Du erhältst Deinen Einsatz zurück.

Unter den Ganzen Asian Handicap Wetten gibt es wiederum zwei Varianten, die verschiedene taktische Möglichkeiten schaffen.

Ganze AHC: Asian Handicap 0

Die Wette Asian Handicap 0 wird auch Draw No Bet genannt. Diese Variante der ganzen AHC wird von den Wettanbietern dann herausgekramt, wenn sich zwei in etwa gleichstark eingeschätzte Teams gegenüberstehen. Die Chance auf ein Unentschieden ist bei einem solchen Duell natürlich recht hoch, diese Tippoption gibt es bei der Draw No Bet aber gar nicht. Bei einem Remis erhältst Du einfach den Einsatz zurück – das Risiko ist also deutlich minimiert. Es bleiben Dir zwei Siegoptionen, die praktisch eine 50/50 Chance bieten, den Einsatz ungefähr zu verdoppeln.

 

Ein Beispiel aus der Bundesliga:

In der Saison 2020/21 treffen mit der TSG Hoffenheim und dem VfB Stuttgart zwei ähnlich stark eingeschätzte Mannschaften aufeinander. Die Quoten beim Asian Handicap 0 sind bei Tipico 1,80 auf einen Erfolg der Hoffenheimer und 2,00 auf einen Sieg des VfB. Bei einem Remis – logisch – gibt es den Einsatz zurück.

asian-handicap-wette

Ganze AHC: Asian Handicap 1

Die Wette Asian Handicap 1 ähnelt einer Handicap-Wette, bei der ein Team mit einem Vorsprung von einem Tor in die Partie startet. Auch hier gilt: Bei einem Remis erhältst Du Deinen Einsatz zurück.

 

Es hilft erneut ein Beispiel aus der Bundesliga zum besseren Verständnis: In der Spielzeit 2020/21 treffen Borussia Mönchengladbach und der FC Augsburg aufeinander. Die Fohlen gehen als klarer Favorit ins Spiel, der FCA als Underdog.

 

Bei bet365 sehen die Quoten auf ein asiatisches Handicap 1 wie folgt aus:

Tipp: Auf Borussia Mönchengladbach mit AHC -1: Quote 1.88

Tipp: Auf FC Augsburg mit AHC +1: Quote 2.02

 

In diesem Fall wird den Gladbachern nach Spielende ein Treffer subtrahiert, falls Du Dich für den Tipp AHC -1 entscheidest. Sollte die Borussia mit mehr als einem Tor Unterschied gewinnen, dann gewinnst Du die Wette. Bei einem Einsatz von 10 Euro würdest Du 18,80 Euro erhalten. Falls Gladbach mit einem Tor Unterschied gewinnen sollte, dann ist das fiktive Ergebnis Remis. Du erhältst also die 10 Euro Einsatz zurück.

Wenn Du mit AHC +1 auf den Außenseiter Augsburg gehst, dann erhältst Du ebenfalls den Einsatz zurück, wenn Gladbach mit einem Tor Abstand gewinnen sollte. Bei einem Remis, oder einem Auswärtssieg gewinnst Du die Wette und sackst 20,20 Euro ein. Nur bei einem Sieg Gladbachs mit zwei oder mehr Toren Abstand gehst Du leer aus.

asian-handicap-wetten

Was sind Halbe Asian Handicap Wetten?

Die Halben Handicap Wetten sorgen dafür, dass es unmöglich ist, als fiktives Ergebnis ein Unentschieden zu erzielen. Das kommt dadurch zustande, dass halbe Tore dazugezählt oder abgezogen werden. Dadurch entfällt bei dieser Variante der AHC die Möglichkeit, dass Du Deinen Einsatz zurückerhältst.

Halbe AHC: Asian Handicap 0,5

Die Variante, die bei den Halben AHC am nächsten liegt, ist dem Favoriten mit einem Rückstand von 0,5 Toren in die Partie gehen zu lassen. Im umgekehrten Fall kann auch der Außenseiter mit einem Vorsprung von 0,5 Toren beginnen. Ein Tipp auf den Außenseiter wird bei dieser Wette deutlich attraktiver.

 

Wir greifen erneut das Beispiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg auf:

Tipp: Auf Borussia Mönchengladbach mit AHC -0,5: Quote 2.10

Tipp: Auf FC Augsburg mit AHC +0.5: Quote 1.75

 

Bei diesem Szenario ergibt sich der Fall, dass Du Deine Wette auf Gladbach mit AHC -0,5 nur dann gewinnst, wenn die Borussia das Spiel gewinnt. Aus 10 Euro würdest Du in diesem Fall 21 Euro machen. Bei einem Remis oder einer Niederlage hast Du Deine Wette verloren und gehst leer aus.

Für einen Tipp auf den Außenseiter gilt mit AHC +0,5 in diesem Fall hingegen, dass Du die Wette gewinnst, wenn das Ergebnis ein Remis ist, oder Augsburg gewinnt. Dann streichst Du 17,75 Euro ein. Wenn Gladbach der Favoritenrolle gerecht wird, dann verlierst Du.

aisan-handicap-wette

Halbe AHC: Asian Handicap 1,5

Die Variante AHC 1,5 folgt dem gleichen Prinzip wie die gerade erläuterte AHC 0,5. Der Unterschied ist allerdings, dass Du höheres, oder auch geringeres Risiko gehen kannst.

 

Tipp: Auf Borussia Mönchengladbach mit AHC -1,5: Quote 2.35

Tipp: Auf FC Augsburg mit AHC +1,5: Quote 1.75

 

Falls Du Dich für den Tipp auf Gladbach entscheidest, dann müssen die Fohlen bei diesem Szenario mit zwei oder mehr Toren Abstand gewinnen – bei einem Einsatz von 10 Euro erhältst Du 23,50 Euro. Falls Du Dich für den Underdog mit einem Vorsprung von +1,5 entscheidest, dann darf der FCA sogar mit einem Tor verlieren und Du gewinnst die Wette trotzdem noch. Die Quote ist dementsprechend niedriger. AHC 2,5 und 3,5 funktionieren mit demselben Prinzip.

Was sind Viertel Asian Handicap Wetten?

Die AHC haben noch mehr Varianten zu bieten. Eine davon ist die Viertel Asian Handicap Wette. Dabei handelt es sich vereinfacht um eine Doppelwette. Genauer: Dein Wetteinsatz wird auf zwei AHC-Wetten aufgeteilt. Dabei gibt es die Möglichkeiten 0,25 (0, 0.5) und 0,75 (0.5, 1), die beide noch mehr taktischen Spielraum generieren.

ahc

Viertel AHC: Asian Handicap 0,25 (0, 0.5)

Um diese Variante anschaulich erklären zu können, hilft gleich zu Beginn ein Beispiel – diesmal aus Spanien:

 

In der Saison 2020/21 trifft der FC Barcelona im Clásico auf Real Madrid. Barca ist der leichte Favorit und geht daher mit einem Viertel-Tor Vorsprung in die Partie (- 0, 0.5). Real erhält ein Viertel-Tor Vorsprung (+ 0, 0.5). Dadurch ergeben sich bei bet365 identische Quoten von 1.90.

Falls Du einen Einsatz von 20 Euro tätigst, dann wird dieser bei beiden Möglichkeiten in jeweils 10 Euro geteilt. Im Falle von Barcelona auf die Handicaps 0 und – 0.5. Wenn Barca gewinnen sollte, dann hast Du beide Tipps gewonnen und erhältst 38 Euro (10 x 1.9 + 10 x 1.9). Falls das Spiel mit einem Remis endet, dann erhältst Du für Dein Handicap 0 den Einsatz zurück und die andere Wette ist verloren. Du erhältst also 10 Euro. Falls Real Madrid gewinnen sollte, dann gehst Du leer aus, da beide Wetten verloren sind.

Bei einem Tipp auf Real verhält es sich umgekehrt. Bei einem Sieg gewinnst Du ebenfalls 38 Euro. Bei einem Remis gewinnst Du die Wette + 0.5 und bekommst für das Handicap 0 den Einsatz zurück. Macht also 29 Euro.

Die Variante eignet sich vor allem dann, wenn Du davon ausgehst, dass der leichte Favorit gewinnen wird. Dann kannst Du Deinen Einsatz fast verdoppeln und bei einem Remis erhältst Du immerhin noch die Hälfte zurück.

Viertel AHC: Asian Handicap 0,75 (0.5, 1)

Bei dieser Variante der Viertel AHC verhält es sich ähnlich wie bei der 0,25 Wette. Sie eignet sich allerdings besser für Partien, in denen ein klarer Favorit erkennbar ist. Auch hier wird Dein Einsatz auf zwei Tipps aufgeteilt.

Beim Beispiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg sieht das wie folgt aus:

 

Tipp: Auf Borussia Mönchengladbach mit AHC – 0,75 (- 0.5, 1): Quote 1,625

Tipp: Auf FC Augsburg mit AHC + 0,75 (+ 0.5, 1): Quote 2,25

 

Bei einem Tipp auf Gladbach gilt: Wenn die Borussia mit zwei oder mehr Toren Abstand gewinnt, dann gewinnst Du beide Wetten, sowohl das Handicap – 0.5 als auch das Handicap – 1. In diesem Fall würdest Du aus einem Einsatz von 20 Euro dann 32,50 Euro machen. Falls die Fohlen einen knappen Sieg mit einem Tor einfahren, dann gewinnst Du die AHC – 0,5 und bekommst bei der AHC – 1 Deinen Einsatz zurück. Macht: 26,25 Euro. Bei einem Unentschieden oder einem Sieg des FCA gehst Du leer aus.

 

Falls Du Dich für den FC Augsburg entscheidest, dann würde ein Sieg des FCA und ein Remis gleichermaßen bedeuten, dass ihre beide Tipps gewinnt. Bei einem Einsatz von 20 Euro erhältst Du also 45 Euro. Unterliegt Augsburg knapp mit einem Tor, dann gibt es immerhin noch den Einsatz von 10 Euro für die AHC + 1 zurück. Bei allen anderen Ereignissen ist der Einsatz futsch.

ahc-wetten

Andere Varianten der Asian Handicap Wette

Neben den beschriebenen Varianten gibt es bei den AHC noch mehr Möglichkeiten, die vom Prinzip her allerdings ähnlich funktionieren.

Warum werden Asian Handicap Wetten so gerne gespielt?

Vor allem zwei Gründe sorgen für die große Beliebtheit der AHC. Zum einen fällt das für viele lästige Remis bei einigen Varianten weg. In den Fällen, in denen ein Unentschieden möglich ist, gibt es immerhin den Einsatz zurück.

Der zweite Grund ist eine deutlich erhöhte Trefferquote gegenüber den klassischen Handicap-Wetten. Der Fakt, dass es Wettquoten nur für den Sieg der beiden Teams gibt, garantiert häufigere Erfolgserlebnisse. Die Quoten für das Heimteam und das Gästeteam sind durch das Handicap außerdem zumeist sehr ähnlich. Wenn Du also gerne auf Favoriten setzt, aber trotzdem attraktive Quoten willst, dann sind AHC das Richtige für Dich.

ahc-wetten

Asian Handicap bei Sportwetten: Was solltest Du beachten?

Die AHC stellen eine komplexe und anspruchsvolle Art der Sportwetten dar. Ein wenig Erfahrung ist daher auf jeden Fall zu empfehlen, um das Risiko, die Gewinnchancen und die Quoten einschätzen zu können. Auch wenn Du Deinen Einsatz zurückerhalten kannst bieten die AHC natürlich keine alles umfassende Sicherheit – das muss Dir klar sein.

Sobald Du Dir einen guten Überblick in der Welt der Sportwetten verschafft hast, bieten die Asian Handicap Wetten aber auf jeden Fall eine hochinteressante Alternative zum herkömmlichen Wettangebot. Wenn Du Dir eine gute Strategie zurechtlegst und die optimale Variante wählst, dann kann diese Wettart in jedem Fall erfolgversprechend sein. Als guter Stratege und Taktiker kannst Du die AHC zu Deinem Vorteil nutzen.

Die drei besten Asian Handicap Wettanbieter

Die Beliebtheit der AHC ist in den letzten Jahren enorm gestiegen – und zwar auf der ganzen Welt. Daher haben eine Vielzahl von Wettanbietern die Variante aus Asien in ihr Angebot aufgenommen. Nicht alle Buchmacher bieten allerdings attraktive Quoten für alle Varianten der Asian Handicap Wette an. Wir empfehlen dabei vor allem drei Wettanbieter.

×
Inhaltsverzeichnis

    1.Mail eintragen 2. Anmelden 3. Freischaltung

    Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.